Überspringen zu Hauptinhalt
Alles Auf Grün Dank MPU Beratung Langenfeld

MPU bereits ab 1,1 Promille

Nach einem neuen Urteil des Bundesverwaltungsgerichts ist eine MPU nun bereits ab 1,1 Promille möglich, anstatt ab 1,6 Promille, wie es bislang der Fall war.

Wenn keine Ausfallerscheinungen durch den Alkoholkonsum festzustellen waren, deutet dies darauf hin, dass der Trunkenheitsfahrer regelmäßig viel Alkohol trinkt und dadurch ein Gewöhnungseffekt eingetreten ist.

Die Entscheidung ob eine MPU gemacht erforderlich ist, entscheidet die Führerscheinstelle.

Wer eine MPU absolvieren muss, sollte darauf gut vorbereitet sein.
Egal ob wegen Alkohol, Drogen, Aggressionen oder zu vieler Punkte.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

An den Anfang scrollen